Firmenname im Document Titel Ihrer Webseite?

27. Februar 2009

Der Document Titel Ihrer Webseite wird im Browser (IE, Firefox, Opera etc.) im oberen Rand dargestellt und ist eines der wichtigsten Elemente für ein gesunde Suchmaschinenoptimierung. Diese sog. Onpage Optimierung ist unerlässlich und wir weisen Sie hiermit darauf hin, dass Sie hier keine Power verschenken sollten. Der Title wird in den Suchergebnisseiten aller Suchmaschinen als Überschrift der Suche gewertet. Dies allein sollte für Sie ein Hinweis auf die unbedingt notwendige und sinnvolle Gestaltung dieses Titels sein. Bestimmt ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass Suchmaschinen die Wörter welche Sie in Ihrem Titel oder der Beschreibung gefunden haben als schwarz markieren. Wie können aber Suchmaschinen Keywords im Titel oder in der Beschreibung finden, wenn diese nicht vorkommen?

Die Frage ist also nun, sollte der Name Ihrer Firma in den Titel?

Die Antwort ist ganz klar “NEIN”!

weiter lesen

Webverzeichnis Bereinigung & Aktualisierung

19. Januar 2009

Heute war Großreinigungstag. Letzte Nacht liefen mehrere über putty manuell angestoßene Cronjobs welche alle 18000 Einträge auf Erreichbarkeit der Domains überprüften. Sofern ein Servererror wie z.b. 404 oder 500 ausgegeben wurde oder der Apache der eingetragenen Webseiten nicht mehr reagierte, wurde die Domains vermerkt und heute nochmals von Hand gesichtet. 324 Domains waren nicht mehr zu erreichen und wurde somit gelöscht!

Es gibt jedoch auch Webseitenbetreiber die Ihre Einträge angemeldet hatten und die Domain nun bei Sedo oder anderen Domainparking Diensten parken. Diese Seiten sind nicht natürlich weiterhin erreichbar und geben keinen 404 aus. Somit wurden diese durch den ersten Cronjob nicht erkannt. Da es natürlich sehr ungünstig ist auf geparkte Domains wo sich nur Werbung befindet zu verlinken, wurde im zweiten Cronjob der gesamte Seiteninhalt der Webseiten nach Schlagwörtern wie “sedo” oder “parking” untersucht. Das Script arbeitete die 18000 Einträge perfekt ab, so dass 245 geparkte Domains entlarvt werden konnten. Auch diese wurden heute nochmals von Hand kontrolliert und aus dem Webkatalog entfernt!

Es geht doch nichts über eine saubere Datenbank!

Neue Webseiten gehen online

2. Januar 2009

2 neue Projekte welche größtenteils von uns betreut werden gehen heute nach längerer Entwicklungszeit an den Start. Zum einen ist es das Beauty & Wellness Projekt auf welchem Artikel & Newsmeldungen aus den Bereich Gesundheit, Kosmetik und Lifestyle veröffentlicht werden und zum anderen das Reit & Pferdesport Forum reitlehre-forum.de. Dort wurde mit Unterstützung von Hr. Heuschmann ein Portal geschaffen, auf welchem sich Pferdefans untereinander austauschen können. Abgerundet wird dieses Projekt durch einen Chat, eine Galerie und einen Kleinanzeigenmarkt.

Webverzeichnis FAQ Erweiterung

14. Dezember 2008

Immer wieder erhalten wir von Kunden gleichgelagerte Anfragen. Weiterhin werden Fußnoten oder oder Wichtige Anmelderichtlinien nicht gelesen. Keine Sorge, wir verstehen dass, auch wir lesen nicht überall jeden einzelnen Punkt und belästigen dann den Support! Trotzdem möchten wir die Supportzeiten minimieren in dem wir in unserer Antwort E-Mail dann unsere FAQ zitieren. Uns ist klar, dass wir bei unseren vielen Aufnahmerichtlinien zur Freischaltung im Webverzeichnis Fehlanmeldung nicht komplett ausschließen können aber wir möchten nichts unversucht lassen diese Zahl zu minimieren in dem wir Sie an verschiedenen Stellen über unsere Gründe und Notwendigkeiten informieren. Die FAQ wurde nun um 3 wichtige Punkte ergänzt!

Hilfe, die Detailseite oder Kategorie wird in den Suchergebnissen vor meiner Webseite gelistet?

Warum ist es nötig eine eigene Detailbeschreibung zu verfassen?

Freischaltung oder Verschiebung Ihres Eintrages in eine andere / neue Kategorie!

Mögliche Ursachen eines Google Penalty

7. Mai 2008

Seit unser Webkatalog am 29.04 nahezu fast aus den Suchergebnissen verschwunden ist, habe ich mir eigentlich durchgehend über die möglichen Ursachen Gedanken gemacht. Was nicht bedeutet, dass man sich die letzten Jahre nicht zu genüge damit auseinander gesetzt hätte. Durch den unmittelbaren Bezug zu meinem Hauptprojekt wurde die Ursachenforschung jedoch noch verstärkt und ich denke, dass ich nun die richtigen Ansätze habe. Die Lösungen ergeben sich dann aus dem Verständnis für die Ursache. Da Google die Ursachen für sich behält, kann ich natürlich nur vermuten und alle mir erdenklichen Faktoren zusammenrechnen. Das ist eigentlich auch das was ich die ganze Zeit über probiert habe, mir ein Puzzlebild zu Ende denken ohne die Hälfte der Puzzleteile zu kennen.

Es gibt Mutmassungen die ich glaube und welche die ich von vorneherein verwerfe. Dazu kommen noch Mutmassungen bei denen ich Anfangs dachte sie könnten ursächlich sein aber diese nun auch verwerfe. Zu diesen letztern zähle ich z.B. das DC für das Fallen der Kataloge oder Webseiten im Allgemeinen verantwortlich ist. (Clones ausgeschloßen) Dies wird auch von Google teilweise bestätigt, in dem im Google Webmasterblog mitgeteilt wird, dass DC bzw. einzelne Sätze und Textpassagen nicht schädigend sind usw. oder zumindest nicht in dem Ausmaß wie schlechte links schädigen.

Nun zu meiner Erkenntnis der letzten Tage:

Was jetzt kommt ist alles irgendwo bekannt..aber ich hab dies nochmal für mich aufgefrischt! Ich gehe jetzt auch nicht auf die Punkte ein, welche noch zu einem Absturz führen können wie cloaking..doorway..hidden links usw…

Also, es ist jedem bekannt, dass es ein internes für uns nicht einsehbares Qualitätsranking gibt. Ich spreche natürlich nicht vom Pagerank. Einer der höchsten Maßstäbe für Google sind natürlich immer noch Backlinks. Diese Methode hat Google auch erfolgreich gemacht und genau das will google natürlich auch schützen. Demnach legt Google höchsten Wert darauf, diese Links genaustens zu definieren und sich mit den Qualitätsmerkmalen der Links auseinander zu setzen.

Wir haben bereits alle irgendwo an unseren Seiten festgestellt, dass es letztendlich eigentlich nicht an unseren Seite selbst liegt, dass wir abgestürzt sind, sondern das es noch Faktoren geben muss, die für uns nicht einsehbar sind. Selbst beim ändern der kompletten Webseite, stecken Webseiten immernoch über Monate und Jahre hinweg in diesen Filtern fest. Wie wir schon richtig erkannt haben, kann es eigentlich nur noch an den Links liegen und ich denke, dass tut es auch zu 100 %. Wie will Google die Stärke einer Seite bewerten wenn nicht über links? Klar man denkt sich, dass kann doch nicht sein, dann könnte ich die Konkurrenz ja schädigen…kann man auch, nur nicht so schnell!

Wie definiert man aber ob ein Link gut oder schlecht ist? Ein Link ist dann gut, wenn er von einer Webseite kommt welche bereits gute links hat. Ein Link ist dann schlecht, wenn er von einer Webseite kommt die schlechte Links hat. Jetzt ist aber noch nicht gesagt, was genau einen schlechten Link ausmacht…schlechte links sind links von Seiten auf denen sich mit wenig Text viele Links befinden oder ähnliches. Ich will mich eigentlich auch nicht darauf festlegen wie diese Seiten aussehen, jedenfalls kennen wir alle schlechte links!

Der Punkt ist jetzt, dass je mehr man gute Links hat, man auch mehr schlechte haben darf bis die Filter einsetzen. Das ist dann auch der Grund, warum manche der Ansicht sind, dass Webkatalog links schädlich sind, weil diese eben das Fass im individuellen Fall zu überlaufen gebracht haben. Man muss ja immer vom Faktor der einzelnen Seite ausgehen. Manche Seiten sind weit weg davon abzustürzen…manche sind kurz davor und bei uns ist es eben übergelaufen, weil wir links von zuvielen Webseiten hatten, die ebenfalls nur links von Webkatalogen hatten anstatt von qualitativen Webseiten. Demnach sind wir alle zu unterschiedlichen Zeitpunkten gefallen, weil der eine mehr, der andere weniger gute Webseitenpartner hatte.

Nehmen wir also mal als internes Google Ranking Faktor System 1 bis 100. 100 ist 100% Trust und 50% ist nur noch die hälfte an Vertrauen usw. Die Webseite 1.de ist neu und hat 100% Trust. Sie meldet sich in 200 Verzeichnissen an welche einen bunten Mix aus Trustwerten haben. Katalog A hat nur noch 20% Katalog B vielleicht 40% usw. Am Ende hat die Domain 1.de vielleicht 70 % Trust. Sie fällt erstmal zurück, weil soviele Berechnungen auf einmal zu erhalten sehr ungewöhnlich ist. Sie könnte natürlich wieder rauskommen, in dem Sie Links von Webseiten erhält, die mehr Trustwerte haben…diese bekommt sie aber nicht. Also muss Sie warten bis der Trustwert wieder von selbst etwas steigt oder Sie erhält links von wirklichen 100% was in Seo Kreisen natürlich sehr schwer zu bekommen ist…

Einer 100% Domain können dann auch 1000 20er nichts anhaben…aber vielleicht 3000 schon…jede Seite hat Ihre eigene Schwelle bis sie kippt. Dazu kommt, dass starke Seiten ja auch wieder weiter starke und gute Links bekommen…wodurch dann wieder die schlechten relativiert werden. Mein Katalog konnte sich also nur deswegen länger oben halten, weil er auch wirklich gute Links hat…diese konnte aber die schlechten links, von denen ein Katalog sehr viele bekommt nicht mehr auffangen. Denn Kataloge bekommen ja meist links von Seiten welche auch nur Links von anderen Katalogen erhalten. Somit ist es nur eine Frage der Zeit, bis die schlechten Links die Guten schwächen und die Trustpunkte soweit fallen, dass z.b. einer 50er Penalty greift…usw…

Manche Webmaster haben berichtet, dass ein Link vom yahoo directory oder anderen starken Seiten geholfen hat. Dies kann sogar stimmen…aber auch nur, wenn der Link ausreicht um wieder die Punktezahl herzustellen, die man braucht um rauszukommen…d.h. manche Seiten bräuchten 4 100% Links..bei anderen reicht einer…andere wiederum würden 2 80er völlig reichen um wieder in den grünen Bereich zu kommen…Man kennt halt seinen internen Wert nicht…

Wir haben Seiten, an denen wir nichts tun und die trotzdem perfekt ranken…warum? Weil wir unsere Trustwerte behalten während die Konkurrenz durch Linktausch etc. Ihren weiter mindert… Natürlich gibt es noch viele andere Faktoren die den Trustwert mindern können oder steigern können…in unserem Fall, dürfte es wohl aber an den Links liegen!

Nun, was können wir tun? Entweder wir werden unsere schlechten Links los oder wir bekommen mehr Gute dazu…schlechte Links loswerden wird schwer, weil man müsste die Partner und die Partner der Partner analysieren damit der Schuss nicht nach hinten los geht…